Zehn Mercedes-Benz B-Klasse F-Cell in Skandinavien unterwegs

24. November 2011 | Ein Kommentar

Um die technische Reife von Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle zu demonstrieren und den Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur voranzutreiben, hat die EU in Skandinavien einen Demonstrationsbetrieb gestartet. Das Projekt „H2 moves Scandinavia, ein Zusammenschluss von europäischen Unternehmen aus den Bereichen Infrastruktur und Automobil, knüpft an bestehende Initiativen in Europa an, an denen Daimler bereits seit mehreren Jahren ebenfalls aktiv beteiligt ist.

Innerhalb des Projektzeitraums werden unter anderem zehn Mercedes-Benz
B-Klasse F-CELL an ausgewählte Kunden übergeben und auf skandinavischen Straßen unterwegs sein. Unter den teilweise extremen nordischen Wetterbedingungen sollen die Fahrzeuge ihre Alltagstauglichkeit erneut unter Beweis stellen. Eine für 2012 geplante Road Tour durch fünf europäische Städte ist der nächste wichtige Schritt innerhalb des Projektes.

Im Rahmen des Versuchbetriebs wurde in Olso auch die dritte norwegische H2-Tankstelle eingeweiht. Sie bezieht ihren Wasserstoff ausschließlich aus regerenativen Quellen. Arnold Schwarzenegger, früherer Gouverneur von Kalifornien und Befürworter der Brennstoffzellentechnologie, eröffnete im Anschluss die sechste jährliche „Zero Conference“ und betonte dabei die Relevanz der Zukunftstechnologie. (ampnet/jri)

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Mercedes
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)