EuroNCAP advanced für Audi
Auszeichnung für Innovativen

28. November 2012 | kommentieren

Seit 2010 zeichnet EuroNCAP advanced Hersteller für innovative Unfallverhütungssysteme aus, die über die Anforderungen des Gesetzgebers und der Verbraucherschützer hinausgehen. Damit wird die bestehende Sternebewertung vervollständigt.

Als eines der ersten Fahrzeuge in der Kompaktklasse bietet der neue Audi A3 gleich vier vom EuroNCAP-Konsortium ausgezeichnete Sicherheitssysteme an: „Pre sense basic“ erkennt kritische Fahrsituationen selbstständig und leitet geeignete Maßnahmen ein, die die Insassen bei einer möglichen Kollision besser schützen. Dazu gehört das reversible Straffen der Sicherheitsgurte sowie das Schließen der Fensterscheiben und des Schiebedaches.

„Audi pre sense front“ informiert den Fahrer, wenn der Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten wird. Zudem warnt das System vor kritischen Situationen und leitet gegebenenfalls eine automatische Notbremsung ein. Das verringert die Kollisionsgeschwindigkeit oder hilft im besten Fall, einen Unfall komplett zu verhindern.
Ist ein Crash unausweichlich, unterstützt der Bremsassistent „Folgekollision“ den Fahrer durch gezielte Bremsmanöver während des Unfalls, was ein Schleudern des Autos und somit weitere Zusammenstöße vermeiden helfen kann.

Mithilfe einer Kamera in der Frontscheibe erkennt der „Audi active lane assist“ die Begrenzungslinien auf der Fahrbahn und reagiert mit korrigierenden Lenkeingriffen, falls das Fahrzeug die Fahrspur zu verlassen droht. Das System ist für Autobahnen und Landstraßen mit Geschwindigkeiten über 65 km/h ausgelegt. (Auto-Reporter.NET/br)

//Artikel bewerten
//Links zu Audi
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)