Vorsorge für die Autobahn
Sicherheit beim Wohnwagen

25. Januar 2013 | Ein Kommentar

Jedes Jahr verbringen Millionen Deutsche ihren Urlaub auf einem Campingplatz im In- oder Ausland. Dieser wird bequem und einfach mit dem Auto angesteuert, oftmals in Kombination mit einem Wohnwagen, der hinter das Fahrzeug gespannt und dadurch mitgezogen wird. Klingt eigentlich ganz einfach, ist es aber nicht.

Leider kommt es jedes Jahr immer wieder zu Verkehrsunfällen, die durch Wohnwägen verursacht werden, weil diese außer Kontrolle geraten. Gründe hierfür liegen oftmals in den überhöhten Geschwindigkeiten der zugehörigen Autos wie auch der mangelnden Erfahrung der Fahrer mit entsprechenden Gefährten. Deshalb ist es von Vorteil, vor dem Campingurlaub erste Praxis-Erfahrungen mit dem Fahren bzw. Ziehen von Wohnwagen zu sammeln. Welche Sicherheitsvorkehrungen sonst noch getroffen werden sollten, um sicher an das Ziel zu gelangen, erklären wir Ihnen hier.

Noch ein Tipp: Sollten Sie keinen eigenen Wohnwagen besitzen, können Sie einen bei erento.com mieten. Dort gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle in verschiedenen Preisklassen. So können Sie Ihr Urlaubsgefährt der Größe Ihrer Familie wie auch Ihrem Geldbeutel optimal anpassen.

Wohnwagen ziehen: Sicherheitstipps für Autofahrer

Sicherheitstipp 1:

Bevor die erste Autobahn angesteuert wird, sollte immer der Reifendruck gecheckt werden – jedoch erst nach dem Beladen des Wohnwagens! Ebenso muss die Funktionstüchtigkeit der Bremslichter und Blinker überprüft werden, sobald Auto und Wohnwagen aneinander gekoppelt wurden.

Sicherheitstipp 2:

Jedes Fahrzeug hat eine maximale Stützlast, die nicht überschritten werden darf, weil sich sonst die Fahrstabilität verringern würde. Ebenso trifft dieser Fall ein, wenn der angegebene Wert zu stark unterboten wird – daher sollte er unbedingt vor der Reise kontrolliert werden!

Sicherheitstipp 3:

Darüber hinaus sollte jeder Fahrzeughalter vor dem Start überprüfen, ob das abnehmbare Kupplungssystem am Auto richtig sitzt – wenn Sie ankuppeln, sollte die Kupplung unbedingt korrekt einrasten. Deshalb müssen Sie sich immer vergewissern, ob das Abbremsseil am Kupplungshals befestigt ist.

Sicherheitstipp 4:

Jeder Wohnwagen hat ein zulässiges Maximalgewicht, das nicht überschritten werden darf. Darüber hinaus besitzt das Gefährt eine große Angriffsfläche für den Wind – deshalb sollten Sie das Campingmobil so beladen, dass die Koffer gleichmäßig verteilt sind. Schwere Gegenstände gehören in jedem Fall auf den Boden, um die Sicherheit zu erhöhen.

Eine vorausschauende Fahrt mit dem Wohnwagen

Haben Sie sich an die Maßnahmen gehalten, geht es endlich auf die Autobahn. Während der Fahrt sollten Sie jedoch weiterhin auf die Sicherheit Ihrer Familie achten, indem sie vorausschauend und aufmerksam fahren. Halten Sie den Wohnwagen über den Rückspiegel immer im Blick und einen großen Sicherheitsabstand zu den anderen Autofahrern – denn der Bremsweg ist mit einem Wohnwagen deutlich länger.

//Artikel bewerten
Loading...
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)