Renault Megane CC
Frisch in den Frühling

11. März 2013 | kommentieren

Dass der Frühling bevorsteht merkt man spätestens, wenn die Autohersteller ihre Cabrios auffrischen. Bei Renault hat man besonders viel Aufwand getrieben: Neben den üblichen Überarbeitungen gibt es auch noch ein Sondermodell.

Mit zwei neuen Motoren und neuem Ausstattungsprogramm geht der Renault Mégane CC ins Frühjahr. Das kompakte Stahldach-Cabrio erhält einen 1,2-Liter-Turbobenziner mit 97 kW/132 PS und einem Normverbrauch von 6,4 Litern. Bei den Dieseln ersetzt ein 1,6-Liter-Motor mit 96 kW/130 PS den gleich starken 1,9-Liter-Motor. Dank Start-Stopp-System kommt das neue Triebwerk auf einen Normverbrauch von 4,4 Litern.
 

Neue „Dynamique“-Linie

In Sachen Ausstattung verzichtet Renault auf die bisherige Basisversion „Expression“, so dass das Angebot nun mit der Linie „Dynamique“ startet. Serienmäßig an Bord sind dann neben Klimaanlage und Panoramadach unter anderem LED-Tagfahrlicht, Tempomat und Einparksensoren für das Heck. Die Preise starten bei 27.690 Euro für die Variante mit dem 1,2-Liter-Turbobenziner, den Einstiegsdiesel mit 81 kW/110 PS gibt es ab 30.390 Euro.
 
Parallel zum Frühjahrputz beim Mégane CC legen die Franzosen zudem das Sondermodell „Floride Collection 2013“ auf. Zu Preisen ab 30.890 Euro bietet es unter anderem schwarze Ledersitze, schwarzer Metallic-Lack und spezielle 17-Zoll-Felgen.

//Artikel bewerten
//Links zu Renault
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)