Mercedes Benz SLK und SL
Oben ohne mit vielen Extras

9. April 2013 | kommentieren

Spezielles für Schönwetterfahrer: SLK und SL kommen mit neuen Ausstattungen. Neben neuen Farben und Technik-Features profitiert von einem Extra vor allem der Beifahrer.

Passend zur Cabrio-Saison wertet Mercedes Benz seine offenen Sportwagen SLK und SL auf. Ab sofort kann man die Roadster mit den neuen Extras für Form und Funktion bestellen.
 
So ist für den SL beispielswiese der Nachtsicht-Assistenz Plus (2.618 Euro) buchbar. Bei Gefahr durch Fußgänger oder Tiere vor dem Auto schaltet er auf ein Nachtsichtbild um und kann erkannte Fußgänger auch anblinken. Vor allem für den Beifahrer ist die Splitview-Technik (1.190 Euro) spannend: Während der Fahrer auf dem Bildschirm den Navigationshinweisen folgt, sieht der Beifahrer auf demselben Display ebenfalls als Vollbild gleichzeitig einen Film.
 

© Mercedes Benz
Oben ohne mit vielen Extras startet der SL in den Sommer

Auch außen hübschen sich SLK und SL für den Sommer auf: Es gibt neue Farben und Leichtmetallräder. Beim SLK gehört auch ein neues Programm des Automatikgetriebes 7G-Tronic Plus zum Angebot. Es wechselt nach einer bestimmten Zeit automatisch wieder in den verbrauchsgünstigsten Schaltmodus, wenn der Fahrer manuell geschaltet hat. Außerdem kann man den SLK für 1.820 Euro mit einem Sportpaket ausrüsten.

//Artikel bewerten
//Links zu Mercedes
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)