IAA 2013: Alfa Romeo Giulietta
Mit Spitzendrehmoment

3. September 2013 | kommentieren

Mit einem behutsamen Facelift, einem neuen Motor und zusätzlichen technologischen Ausstattungsdetails präsentiert Alfa Romeo die Giulietta auf der Frankfurter IAA (12, – 22.9.2013). Sein Debüt gibt dabei der neue 2.0-JTDM-16V-Diesel. Er leistet in seiner jüngsten Entwicklungsstufe 110 kW / 150 PS (+10 PS). Das Aggregat erreicht mit 380 Newtonmetern bei 1750 Umdrehungen in der Minute das höchste Drehmoment in seiner Klasse.

Aufgewerteter Innenraum

Der neu gestaltete Kühlergrill mit Chromeinfassung und die mit Chromzierleisten eingefassten Nebelscheinwerfer sind die Erkennungszeichen des Modelljahrgangs 2014. In die vorderen Scheinwerfer integriert sind Tagfahrlichter in LED-Technik. Auch in den Rücklichtern finden sich LED-Einsätze. Moonlight Pearl, Anodizzato Blue und Bronze sind als neue Außenfarben verfügbar.

Den Innenraum werten neue Sitze, mehr Ablagen, ein anderes Lenkrad, neue Türpaneele und -griffe, eine im oberen Teil komplett neue Mittelkonsole und eine – je nach Modell – farbige Einfassung der Armaturenbrett-Querspange auf. Alle Elemente sind nun einheitlich mit einer kratzfesten Lackierung überzogen.

Infotainment-System

Das nahtlos in die Mittelkonsole der Giulietta integrierte neue Infotainment-System Uconnect ist je nach Ausstattung mit einem 5,0 oder 6,5 Zoll großen Touchscreen für Radio- und Navigationssysteme verfügbar. Auf Wunsch auch per Sprachsteuerung lassen sich zahlreiche Multimedia-Funktionen wie das analoge oder gegen Aufpreis lieferbare digitale Radio (DAB) anwählen. Aber auch mobile Endgeräte wie Mediaplayer, iPod, iPhone oder Smartphones werden mit dem Bordsystem verbunden.

Das System umfasst darüber hinaus eine weiterentwickelte Bluetooth-Schnittstelle. Sie eröffnet den Zugang zu zusätzlichen Funktionen, wie einem Telefon-Manager, dem Lesen von eingegangenen SMS über neue Technologien zur Spracherkennung und ein Audio- Streaming-System, das Musikdateien und Internet-Radiostationen per Bluetooth direkt vom Smartphone reproduziert und an das Uconnect-System überspielt. Kunden der Anlage mit 6,5 Zoll großem Display profitieren zusätzlich von einem Navigationssystem mit 3-D-Kartendarstellung aus der Vogelperspektive, Routenführung in Echtzeit und der Möglichkeit, die Zieladresse auf Wunsch per Sprachsteuerung eingeben zu können. Das neue Infotainment-System ist optional für alle Modelle des Giulietta-Jahrgangs 2014 erhältlich.

//Artikel bewerten
//Links zu Alfa-Romeo
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)