Neu auf der Straße (Dezember)
Neue Sportler und ein Yeti

25. November 2013 | kommentieren
Auto Nachrichten: neue-sportler-und-ein-yetiAuto Nachrichten: neue-sportler-und-ein-yetiAuto Nachrichten: neue-sportler-und-ein-yetiAuto Nachrichten: neue-sportler-und-ein-yeti

Porsche schickt nach Coupé, Cabrio und Turbo nun das Turbo Cabrio des 911 auf die Straße. Und zwar gleich zweimal. Mit dieser Taktik befindet er sich in bester Gesellschaft, wenn auch in einer absolut anderen Preis- und Fahrzeugklasse.

Das Straßenbild wird im Dezember von einigen neuen Sportlern bereichert.

© Porsche
Zu einem Einstiegspreis von 174.430 Euro kommen die Turbo-Varianten des 911 Cabriolets auf die Straße.

Porsche 911 Turbo Cabriolet

Zu einem Einstiegspreis von 174.430 Euro kommen die Turbo-Varianten des 911 Cabriolets auf die Straße. Neben dem Basismodell mit 383 kW/520 PS steht die „S“-Ausführung mit 40 Extra-PS zur Wahl. Letztere kostet mindestens 207.990 Euro. Die Kraftübertragung des 3,8 Liter Boxers erfolgt über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit Start-Stopp-System, das den Motor schon beim Ausrollen und Segeln deaktiviert. Den Normverbrauch gibt der Hersteller mit jeweils 9,9 Litern an.

Wie gewohnt wird der offene 911-Turbo über alle vier Räder angetrieben. Neu im Cabrio ist die Hinterradlenkung, die das Handling deutlich verbessern und bei hohen Geschwindigkeiten mehr Stabilität bringen soll. Zu erkennen gibt sich der Top-Elfer wie gewohnt durch extra breite Kotflügel und den klassischen Heckspoiler.

Chevrolet Corvette Stingray

Die siebte Auflage seiner US-Ikone Stingray schickt nun Chevrolet ins Rennen. Der Rockstar unter den Rennwagen mit Straßenzulassung kostet mindestens 69.900 Euro. Die Karosserie mit Alurahmen und Hauben aus Karbon wurde um 45 Kilogramm leichter. Zur Gestaltung des Innenraums bietet Chevrolet Leder, Aluminium und Karbon, ein Head-up-Display und verschiedene digitale Spielereien.

Der V8-Motor, mittlerweile mit Direkteinspritzung, holt aus 6,2 Liter Hubraum in der Basisversion 343 kW/466 PS und 630 Newtonmeter. Für den Sprung von null auf Tempo 100 braucht die Corvette Stingray 4,2 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit soll um die 300 km/h liegen.

© Skoda
Nach vier Jahren auf dem Markt wurde der Yeti nun überarbeitet und ist ab 18.990 Euro als City erhältlich.

Skoda Yeti City

Nach vier Jahren auf dem Markt wurde der Yeti nun überarbeitet und ist ab 18.990 Euro als City erhältlich. Das robustere Gelände-Modell  Outdoor kommt erst im Januar und kostet 200 Euro mehr.  Die Unterschiede beschränken sich auf die Optik. Beim Skoda Yeti City sind beide Stoßfänger als auch die seitlichen Schutzleisten, die Türschweller und der Unterfahrschutz in Wagenfarbe lackiert.

Die Basisversion des Kompakt-SUV wird von einem 1,2-Liter-Benzinmotor mit 77 kW/105 PS angetrieben. Der günstigste Diesel ist ein 2,0-Liter mit 81 kW/110 PS für 21.890 Euro. Am anderen Ende der Preisliste findet man den 2,0-Liter-Diesel mit 125 kW/170 PS, Allradantrieb, DSG-Getriebe und der höchsten Ausstattungsstufe L&K für 35.690 Euro.

//Artikel bewerten
//Links zu Chevrolet
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)