Reifen-Test
Öko, aber sicher

5. Juni 2014 | kommentieren

Schwarz und rund sind alle, im Fahrverhalten zeigen sich aber deutliche Unterschiede. In einem Test wurden drei Ökoreifen als besonders sicher bewertet.

Einen Reifen herzustellen, der gleichzeitig Kraftstoff spart und auch auf nasser Fahrbahn noch gut bremst, ist nicht so einfach. In einem aktuellen Reifen-Test der Zeitschrift „Auto Bild“ wurden drei Produkte namhafter Hersteller als „vorbildlich“ ausgezeichnet, andere hingegen sparen nicht nur am Sprit, sondern auch an der Sicherheit.

Die Reifen von Dunlop (Sport, BluResponse 91V, ca. 80 Euro) und Goodyear (Efficient Grip Performance 91V) schneiden mit einem ordentlichen Spritsparpotenzial und überzeugenden Fahrqualitäten ab. Ebenfalls als „vorbildlich“ bewerteten die Tester den Pirelli Cinturato P7 Blue 94V, er hatte allerdings einen mäßigen Rollwiderstand.

Mit dem Testurteil gut schnitten der Michelin Energy Saver + 91V, der Continental EcoContact 5 94V und Yokohama Blue Earth AE-50 91V ab. Den Bridgestone Ecopia EP001S 91V bewerteten die Prüfer als bedingt empfehlenswert, als Schwächen nennten sie unter anderem verlängerte Nassbremswege. Der Reifen Landsail LS 388 91W fiel mit dem Urteil „nicht empfehlenswert“ durch den Test. Überprüft wurden unter anderem Aquaplaning, Handling, Bremsen, Abrollgeräusche, Rollwiderstand und Verbrauch.

//Artikel bewerten
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)