Home » Staumeldungen

Staumeldungen

Stau-Ratgeber:

Schnell von A nach B

Gute Vorbereitung ist vor jeder Reise zu empfehlen. Nicht nur die genaue Route in der Zielstadt, sondern auch die Infomationen zu Tages -und Dauerbaustellen auf der Autobahn können Einfluss auf die Reisedauer nehmen. Auch der Reisetag kann die Reisedauer beeinflussen. Laut TÜV Süd sind die Wochentage mit dem geringsten Verkehrsaufkommen Dienstag und Mittwoch. Wer nicht darauf angewiesen ist am Wochenende zu verreisen sollte die verkehrsgünstigen Tage nutzen.

Was ist zu beachten, falls doch ein Stau entsteht?

  1. Das Auto ausrollen lassen aber keine großen Lücken entstehen lassen, um die folgenden Autos nicht zum unnötigen bremsen zu zwingen. Ein guter Richtwert sind 2 Fahrzeuglängen.
  2. Wenn absehbar ist, dass es zu einem Stau kommen sollte an unübersichtlichen Stellen das Warnblinklicht eingeschaltet werden.
  3. Entgegen den Regeln bei normalen Verkehrsaufkommen, darf in einer Stausituation auf der Autobahn, rechts schneller gefahren werden. Tabu ist aber trotzdem der Standstreifen. Dieser darf nur auf polizeiliche Anweisung genutzt werden.
  4. Bei längeren Wartezeiten ist der Motor abzustellen
  5. Für Polizei -und Rettungsfahrzeuge muss in der Mitte eine Gasse freigehalten werden. Hat die Autobahn mehr als 2 Spuren, ist die Gasse zwischen der Fahrbahn links außen und der nebenliegenden Fahrbahn zu bilden.
  6. An der Unfallstelle sollte ohne abzubremsen und zügig vorbei gefahren werden um weitere Auffahrunfälle zu vermeiden und der Polizei und Rettungskräften nicht im Weg zu stehen. Das „Gaffen“ kann unter Umständen auch mit Bußgeld geahndet werden.

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)