Auto Nachrichten: immernoch-45-sperrungen

Alpenpässe
Immernoch 45 Sperrungen

13. März 2012 | kommentieren

Wer die Alpen überqueren will, muss vielerorts immer noch Umwege in Kauf nehmen. Von den rund 200 meist befahrenen Passstraßen sind derzeit 45 gesperrt, das ist eine mehr als in der Vorwoche. Wie der Auto Club Europa (ACE) heute weiter berichtete, ist der italienische Pass Grödnerjoch wieder geöffnet worden. Die französischen Pässe wie Tignes und Val d’Isere wurden vorübergehend geschlossen.

Leichte Frühlingsstimmung mit steigenden Temperaturen macht sich auch in den Alpen bemerkbar, so dass derzeit selbst in den Höhenlagen keine witterungsbedingten Verkehrsstörungen mehr zu erwarten sind. Andererseits wächst mancherorts die Lawinengefahr; durch stark schmelzenden Schneemassen ist außerdem mit Überflutungen einzelner Straßen zu rechnen. (ampnet/nic)

//Artikel bewerten
Loading...
//Artikel empfehlen

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)