Sondermodell Beetle Remix
Der coolste Käfer

24. Oktober 2012 | kommentieren

Der Beetle wird bunter: Mit dem Sondermodell Beetle Remix bringt Volkswagen eine modifizierte Version des modernen Klassikers auf den Markt. Neben der individualisierten Farbgebung im Innenraum punktet das Käfer-Sondermodell auch mit zahlreichen serienmäßigen Extras.

Markant am Beetle Remix sind die Farben im Innenraum: Die Querspange im Armaturenbrett (Dash-Pad), die Türbrüstungen und die Applikationen des Dreispeichenlenkrads sind je nach Außenlackierung im hochglänzenden „Schwarz“ oder „Reflexsilber“ ausgeführt. Auch außen gibt sich der Beetle farblich cool: Die Außenspiegelgehäuse sind in Schwarz oder Silber ausgeführt.

Zudem überzeugt der Beetle Remix durch die deutlich erweiterte Serienausstattung. So sind das Lenkrad, der Schaltknauf und der Handbremshebelgriff etwa mit Leder bezogen. Ebenfalls serienmäßig an Bord des Sondermodells: der Parkpilot, die Geschwindigkeitsregelanlage, die Multimedia-Schnittstelle Media-In für das Radio RCD 310 (mit CD-Player und MP3-Wiedergabefunktion), eine Klimaanlage und die vordere Mittelarmlehne. Die Ausstattungserweiterung umfasst darüber hinaus 17-Zoll-Leichtmetallräder des Typs „Turbine“ und beheizte Scheibenwaschdüsen.

Motorleistung bis 140 PS

Vier Motoren stehen für den Beetle Remix zur Wahl. Die TSI-Turbobenziner entwickeln 77 kW / 105 PS und 118 kW / 160 PS, die Turbodiesel (TDI) leisten 77 kW / 105 PS und 103 kW / 140 PS. Jede Motorvariante kann optional mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden.

Die Preise beginnen bei 20 250 Euro. (Mit Material von ampnet/jri)

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Volkswagen
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)