Auto Nachrichten: audi-holt-den-wm-titel

Langstrecken-WM 2012
Audi holt den WM-Titel

26. Oktober 2012 | kommentieren

Audi-Werksfahrer Marcel Fässler, Benoît Tréluyer und André Lottere gingen beim 6-Stunden-Rennen von Schanghai als FIA Langstrecken-Weltmeister (WEC) über die Ziellinie. Dazu genügte dem Team schon ein dritter Platz beim Rennen in Schanghai.

Audi hat nun wirklich Grund zum Jubeln. Nicht nur der WEC-WM-Titel geht an den Audi-Rennstall, mit Tom Kristensen und Allan McNish, landete in China ebenfalls ein Audi-Team auf dem zweiten Platz.

Den ersten Platz im 6-Stunden-Rennen von Schanghai ging allerdings an Toyota. Nicolas Lapierre und Alexander Wurz fuhren den Sieg für Toyota ein.

Effizienteste Kombination im Feld

In der Marken-Wertung war Audi bereits seit August uneinholbar. Beide Titel krönen eine erfolgreiche Debütsaison des ersten Hybrid-Sportwagens von Audi, dem Audi R18 E-tron Quattro: Sieben Podiumsplätze, darunter der Auftaktsieg bei den Zwölf Stunden von Sebring zusammen mit Dindo Capello, stehen in der Saisonbilanz des Audi-Siegerteams. Darüber hinaus waren sie die effizienteste Kombination im Feld: In sieben von acht Saisonläufen ging der Preis Michelin Green X Challenge an die Startnummer 2. (Mit Material von ampnet/Sm)

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Audi
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)