essen motorshow

Testfahrt in Essen
Testfahrt im Brabus B63

4. Dezember 2012 | 2 Kommentare

Neben den vielen abgesperrten und gut bewachten Autos, die auf der Essen Motorshow ausgestellt werden, gibt es hin und wieder die Möglichkeit Fahrzeuge direkt zu testen. Wir hatten die Gelegenheit eine Probefahrt mit dem G Modell von Brabus zu machen.

Nach einigen Metern Stadtverkehr in Essen, den Blinker nach rechts gesetzt und ab auf die Autobahn. Auf dem Beschleunigungsstreifen zeigt es sich schon langsam. Dieser SUV, der für die absolute Geländetauglichkeit geschaffen wurde, ist ein lauter Sportler geworden. Auf dem Beschleunigungsstreifen wird man von den 620PS scheinbar nach Belieben in den Sitz gedrückt.

Bei der ersten Lücke auf der linken Spur wurde zum rasanten Überholmanöver angesetzt. Nun stellte sich das Brabus G Modell auf die Hinterbeine und setzt zum Sprint an. Neidische und erstaunte Blicke sind mit dem G63 in jedem Fall sicher.

Was ist der B63? In diesem Video wird es gezeigt

Die Leistungssteigerung für den Mercedes G63 AMG hat der Bottroper Tuner Brabus ab jetzt im Angebot. Der 5,5 Liter große V8-Biturbo leistet nach Änderungen bei Ladedruck und Motorsteuerung 456 kW/620 PS statt vormals 400 kW/544 PS. Die Kosten belaufen sich auf 5.900 Euro.

Zusätzlich bietet der Veredler ein Breitbau-Kit, Spoilerwerk und Modifikationen im Innenraum an. Im Komplettumbau hört der Allrader dann auf den Namen Brabus B63 – 620 Widestar. Einen Preis nennt der Hersteller nicht, das Basisfahrzeug kostet bereits 137.505 Euro – ist damit im Vergleich zum V12-Modell G65 AMG mit 450 kW/612 PS ein Schnäppchen. Das aktuell teuerste Auto im Mercedes-Programm kostet ab 264.180 Euro.

//Artikel bewerten
Loading...
//Artikel empfehlen
Anzeige
  • Andre schrieb:

    Die G-Klasse ist kein SUV sondern ein richtiger gelände wagen

  • admin schrieb:

    Da gebe ist dir Recht, dass die G Klasse als Geländewagen gedacht ist. Von vielen Landwirten und Jägern wird er auch sehr oft für die Offroadeinsätze gekauft. Mit den bis 23″ größen Felgen mit Niederquerschnittsreifen und über 600PS, werden wohl eher sehr wenige Käufer wirklich neben der Straße fahren. Deswegen haben wir bei der Beschreibung des Brabus B63 den Begriff SUV gewählt.

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)