Auto Nachrichten: norbert-haug-geht

Personalien: Mercedes Benz
Norbert Haug geht

13. Dezember 2012 | kommentieren

22 Jahre war Norbert Haug Motorsport-Chef von Mercedes-Benz. Jetzt trennen sich die Wege. „In gegenseitigem Einvernehmen mit dem Vorstand“ wird Haugs Vertrag zum Jahresende aufgelöst, teilt der Stuttgarter Autobauer mit. Die Vorbereitungen für die kommende Rennsport-Saison liefen wie geplant weiter.

In seiner Zeit als Motorsportchef haben Norbert Haug und Mercedes-Benz insgesamt sechs Formel-1-WM-Titel und 87 Siege in der Königsklasse feiern können. Bei der DTM stehen unter Haugs Regie 32 Titel in den Büchern. Insgesamt begleitete er die Mercedes-Benz-Teams in 986 Rennen; 439 davon endeten ganz oben auf dem Treppchen.

Doch die Siegesserie konnte seit Gründung des eigenen Formel-1-Werksteams im Jahr 2010 nicht fortgesetzt werden, obwohl die Starbesetzung mit Michael Schumacher und Ross Brawn die Hoffnungen hoch fliegen ließ. Trete man in der Formel 1 an, dann nicht, um hinterherzufahren, so das Credo der Stuttgarter. Ehrgeiz muss sein, aber bislang wurde er nicht belohnt. Weder in der Formel 1 noch in der DTM. Titel waren gestern. Dass sich Mercedes damit ebenso wenig abfinden würde wie Vorstände von Fußballklubs, deren Elf mehrmals hintereinander patzt, verwundert nicht wirklich. Der Coach muss gehen. Wie im richtigen Leben auf dem grünen Rasen so auch im Motorsport-Geschäft. (Auto-Reporter.NET/arie)

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Mercedes
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)