Auto Nachrichten: suv-auf-tiguan-basis

Skoda:
SUV auf Tiguan-Basis

12. April 2013 | kommentieren

Skoda bringt 2016 ein kompaktes SUV-Modell oberhalb des Yeti auf den Markt. Der Skoda Snowman bedient sich dabei aus dem VW-Baukasten und basiert auf der kommenden Tiguan-Generation.

Bei der Formensprache setzt Skoda Akzente: markante Längskante oberhalb der Türgriffe, geschwungene Hohlkehle unten an den Türen, dunkle Kunststoffelemente rundum, drei Seitenfenster mit ansteigender Fensterlinie zwischen C- und D-Säule, muskulöse Stoßfänger und Hauben, Rückleuchten mit LED-Technik. Der Snowman kommt in zwei Größen: als Fünfsitzer und zusätzlich mit sieben Sitzen. Beide Autos sind etwas größer und geräumiger als die Tiguan-Gegenstücke. Der neue SUV wird ein Hochdachauto mit sehr viel Platz in allen Sitzreihen und mit einem geräumigen Gepäckabteil.

Der Snowman kommt wohl mit EU 6, Start-Stopp, Energie-Rückgewinnung und Zylinderabschaltung für die Benziner. Skoda will zu dem einen Plug-in-Hybrid anbieten. Zum Start sind drei TSI geplant: 1.4 mit 150 PS und 2.0 mit 180 oder 220 PS. Die 2.0 TDI leisten 150 oder 184 PS.

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Skoda
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)