Renault Mégane Coupé
RS als Red Bull Racing RB8

23. Mai 2013 | kommentieren

Mit der exklusiven Edition Mégane Coupé RS Red Bull Racing RB8 feiert Renault die dritte Formel-1-Weltmeisterschaft. Namensgeber für die in Deutschland auf 55 Exemplare limitierte Sonderserie ist der Formel-1-Rennwagen RB8.

Zur Feier des dritten Formel-1-Weltmeistertitels von Red Bull Racing legt Motorenlieferant Renault nun ein Sondermodell des Mégane Coupé R.S. auf. Die Variante mit dem Beinamen „Red Bull Racing RB8“ orientiert sich äußerlich mit seinem violetten Lack und speziellen Karosserie-Anbauteilen im Stil des Renn-Boliden.

Zur Ausstattung zählen unter anderem Recaro Sportsitze, eine mechanische Differentialsperre und ein spezieller Bordcomputer, der Daten zu Turboladedruck, Öltemperatur und den anliegenden G-Kräften liefert. Hinzu kommen Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Xenon-Scheinwerfer und ein Multimedia-System mit Online-Anbindung.

Unverändert bleibt der 195 kW/265 PS starke 2,0-Liter-Turbobenziner, der aber erstmals an ein Start-Stopp-System gekoppelt wird. Der Normverbrauch sinkt dadurch um 0,7 Liter auf 7,5 Liter. Der Preis für das in Deutschland auf 55 Exemplare limitierte Sondermodell beträgt 34.990 Euro.

Das entspricht einem Aufschlag von 4.500 Euro gegenüber dem Standard-R.S.Die Ausstattung umfasst unter anderem das Cup-Paket mit mechanischer Differenzialsperre, das Online-Multimedia-system R-Link und den neuen RS-Monitor 2.0, der in Echtzeit alle relevanten Fahrzeug- und Leistungsdaten liefert. Hinzu kommt die Start-&-Stop-Automatik, die den Verbrauch des 195 kW / 265 PS starken 2,0-Liter-Turbomotors um 0,7 Liter pro 100 Kilometer senkt.

Der Renault Mégane Coupé RS Red Bull Racing RB8 ist ab Juni bestellbar.

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Renault
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)