IAA 2013: Opel Cascada:
Leistungsspritze

8. August 2013 | kommentieren

Opel stellt auf der IAA in Frankfurt (12. – 22.9.2013) als weitere Motorenneuheit den 1.6 SIDI Turbo in einer zweiten Leistungsstufe vor. Von außen ist die neue Variante an den zwei Auspuffendrohren zu erkennen. Der Motor ergänzt den 1.6 SIDI Turbo mit 125 kW / 170 PS. Beide neuen Motoren können problemlos auch mit Normalbenzin betrieben werden.

Der stärkere 1.6 SIDI Turbo bietet nicht nur elf Prozent mehr Leistung, sondern auch mit 300 Newtonmetern maximalem Drehmoment (per Overboost) 70 Newtonmeter mehr als das vergleichbare 1,6-Liter-Turbo-Vorgängeraggregat – ein Plus von satten 30 Prozent. Zugleich fährt der neue Motor mit einer Literleistung von 92 kW / 125 PS an die Spitze im Wettbewerbsumfeld. Das Mittelklasse-Cabrio kommt dabei auf einen Normdurchschnittsverbrauch von 6,7 Litern auf 100 Kilometer, was 158 Gramm CO2 je Kilometer entspricht.

Hohe Leistung mit angenehmer Laufruhe

Herzstück des SIDI Turbos ist ein neuer Motorblock, der einem maximalen Verbrennungsdruck von bis zu 130 bar im Zylinder standhält. Als Material für den Block kommt Grauguss zum Einsatz, die Grundplatte besteht aus Aluminium. Im Unterschied zur 170 PS-Version wurde bei der Ausführung mit 200 PS ein anderer Kolbentyp entwickelt und das Verdichtungsverhältnis von 10,5 auf 9,5:1 gesenkt. Des Weiteren wollten die Opel-Ingenieure die hohe Leistung mit angenehmer Laufruhe für außerordentlichen Komfort in Einklang bringen. Dazu nahmen sie zahlreiche Optimierungen an Ansaug- und Abgastrakt vor, die für die der neuen Motorengeneration typische hohe Laufkultur sorgen.

Der Cascada 1.6 SIDI Turbo mit 147 kW / 200 PS und manueller Sechs-Gang-Schaltung ist ab Herbst bestellbar. Der Motor wird danach auch noch in anderen Baureihen eingeführt.

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Opel
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)