Mercedes-Benz:
Mehr Effizienz für E-Klasse

9. August 2013 | kommentieren

Mercedes-Benz ergänzt die E-Klasse um zwei neue besonders effiziente Modelle. Der E 200 Natural Gas Drive mit bivalentem Antrieb lässt sich sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin betreiben. Das Sondermodell ist ab September 2013 im Handel und kostet 47 272 Euro. Der E 200 NGD ist ab Dezember 2013 für 47 808 Euro verfügbar.

Vorteile im Erdgasbetrieb sind über 20 Prozent weniger CO2-Emissionen als im vergleichbaren Benzinbetrieb bei halbierten Kraftstoffkosten. Mit einer CO2-Emission von 114 Gramm pro Kilometer unterstreicht auch der E 220 Bluetec Blue Efficiency Edition das Potenzial der E-Klasse.

4,3 Kilogramm Erdgas pro 100 Kilometer

Der Mercedes-Benz E 200 Natural Gas Drive verbraucht 4,3 Kilogramm Erdgas pro 100 Kilometer (NEFZ kombiniert), das entspricht einer CO2-Emission von 116 g pro Kilometer. Außerdem entlastet der Erdgasmodus die Umwelt im Vergleich zu Benzin- oder Dieselmotoren durch sauberere Abgase. Mit dem alternativen Treibstoff spart der Fahrer bei einer Laufleistung von 20 000 Kilometern pro Jahr zudem über 1000 Euro Kraftstoffkosten. Schaltet der neue E 200 NGD bei leerem Gastank automatisch auf Benzinbetrieb um, so kommt der neu entwickelte Vierzylinder mit 6,3 Litern Superbenzin (nach NEFZ) Superbenzin auf 100 Kilometer und 147 g CO2/km.

Mit Erdgasantrieb beträgt die Reichweite gut 400 Kilometer. Dazu kommen weitere über 900 Kilometer mit Benzin. Mit dem auf Wunsch erhältlichen 80-Liter-Benzintank kommt der E 200 Natural Gas Drive ohne nachzutanken sogar etwa 1600 Kilometer weit.

Erfüllt die EU6-Norm

Der Erdgasvorrat ist in drei Behältern sicher untergebracht – einer hinter der Fondsitzlehne und zwei unter dem Kofferraumboden. Sie fassen zusammen 121,5 Liter Erdgas (entspricht 19,5 kg). Trotz der zusätzlichen Gastanks steht ein großzügiger Kofferraum von 400 Litern zu Verfügung.

Der E 200 Natural leistet er 115 kW / 156 PS und stellt bei 1250 Umdrehungen pro Minute ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmetern zur Verfügung. Damit beschleunigt das Fahrzeug in 10,4 Sekunden von null auf 100 km/h in 10,4 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Im Erdgasmodus ist der E 200 Natural Gas Drive in der Effizienzklasse A+ eingestuft, im Benzinbetrieb rangiert er in der Klasse B. In beiden Fällen erfüllt er bereits jetzt die EU6-Norm, die ab 2015 gilt.

Rollwiderstandsoptimierte Reifen

Der E 220 Bluetec Blue Efficiency Edition schöpft aus 2143 Kubikzentimetern Hubraum 125 kW / 170 PS. Der Vierzylinder-Diesel stellt er ein Drehmoment von 400 Nm bereit. Die Kraft wird über das weiter entwickelte Automatikgetriebe 7G-Tronic Plus weitergeleitet. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 227 km/h, für den Sprint von null auf 100 km/h sind 8,4 Sekunden nötig.

Zum reduzierten Normverbrauch tragen unter anderem auch rollwiderstandsoptimierte Reifen auf 16- oder 17-Zoll-Rädern, ein bis zu 15 Millimeter abgesenktes Fahrwerk sowie eine Kühlerjalousie bei, die die Kühlluftzufuhr bedarfsgerecht regelt und damit die Aerodynamik weiter verbessert. Das Ergebnis: 4,4 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer nach EU-Norm. Die CO2-Emission von 114 Gramm pro Kilometer ist Bestwert im Segment. Damit ist das neue Sondermodell der Mercedes-Benz E-Klasse, das bereits heute die zukünftige Abgasnorm Euro 6 erfüllt, in die beste Effizienzklasse A+ eingestuft.

Das neue Sondermodell ist in allen für die E-Klasse verfügbaren Ausstattungslinien zu haben und kann überdies auch mit allen Ausstattungspaketen kombiniert werden.

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Mercedes
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)