Test: Opel Cascada
Frischluft-Vergnügen für Vier

19. August 2013 | kommentieren

Nach langer, langer Zeit hat Opel in diesem Frühjahr mit dem Cascada wieder ein Mittelklasse-Cabrio auf den Markt gebracht. Der schnittige Open-Air-Viersitzer dürfte zwar keine voluminösen Verkaufszahlen bringen, doch wollen sich die Rüsselsheimer damit wieder einen verloren gegangenen Kundenkreis erschließen und ihr Image aufbessern. Das Urteil nach einem zweiwöchigen Test: Sollte gelingen.

Der 4,70 Meter lange Cascada sieht nicht nur offen, sondern auch mit geschlossenem Verdeck elegant aus. Über dem tief liegenden Kühlergrill erstreckt sich eine stark akzentuierte Motorhaube mit hervortretendem Power-Dome. Eine horizontal um den Passagierraum verlaufende Chromleiste betont die sanft hochgezogene Taille und markiert den Übergang zwischen Karosserie und Stoffverdeck. Da gab es schon weniger attraktive Blechkleider.

Stoffdach öffnet sich in 17 Sekunden

Das Stoffdach, in dem zwischen äußerer Dämmschicht und Innenraum-Verkleidung ein Polyester-Vlies zur Akustik- und Wärmedämmung verbaut wurde, öffnet und schließt sich per Knopfdruck durch einen elektrohydraulischen Mechanismus in 17 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h. Die Betätigung ist zudem auch im Stand via Fernbedienung per Fahrzeugschlüssel möglich.

Das Cockpit und die Bedienelemente sind weitgehend mit dem Insignia identisch – also übersichtlich und intuitiv zu handhaben. Die Sitze sind bequem, wobei der Beifahrer sich etwas mehr Seitenhalt wünschte und die wertigen, sauber verarbeiteten Materialien sorgen für Wohlfühl-Atmosphäre. Eine Sitzheizung ist für die Vordersitze immer erhältlich, die Ledersitze sind zusätzlich hitzereflektierend und bieten auf Wunsch eine Belüftungsfunktion.

Recht geräumiges Ladeabteil

Wie bei allen Cabrios gibt es Abstriche beim Ladevolumen. Doch bietet der Cascada mit 280 Litern bei geöffnetem und bis zu 380 Litern mit geschlossenem Verdeck einen der geräumigsten Kofferräume in diesem Segment. Zur Vergrößerung oder zum Transport besonders langer Gegenstände wie Skier gibt es das bekannte FlexFold-System, das die Rücksitzlehnen elektrisch fernentriegelt und im Verhältnis 50:50 umlegt. So lässt sich Gepäck bis zu einem Volumen von 750 Litern und Gegenstände bis zu 1,81 Meter Länge mitnehmen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche, geräumige Ablagefächer in der Tür, im und unter dem Instrumententräger und dank der elektrischen Parkbremse auch zwischen den Vordersitzen.

Für den Vortrieb sorgte der neue 1,6-Liter SIDI-Turbomotor mit Direkteinspritzung. Er leistet 125 kW/170 PS und das maximale Drehmoment beträgt per Overboost 280 Newtonmeter. Kraft also satt, was sich auch aus den Technischen Daten (0 – 100 km/h: 9,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h) ablesen lässt. Neben der üppigen Kraftentfaltung beeindruckt der Cascada zudem mit exzellenter Laufruhe. Ideal sowohl zum bei Frischluft-Freaks so beliebten Cruisen, als auch bei recht flotter Fahrt über kurvenreiche Landstraßen.

Souveräne Fahrleistungen

Dank einer steifen Karosserie, der ursprünglich für die Hochleistungsversion Insignia OPC entwickelten HiPer-Strut-Vorderachse und dem allerdings optionalen adaptiven mechatronischen FlexRide-Fahrwerkssystem absolvierte der Cascada auch anspruchsvolle, hügelige Strecken souverän. Allerdings erwies sich dabei der Normverbrauch von 6,3 Liter trotz serienmäßigem Start&Stop-System mehr als theoretisch. Knapp unter acht Liter zeigte der Bordcomputer an. Bleibt man beim Flanieren, nähert man sich dem Normverbrauch.

Die Sicherheitsausstattung ist komplett und auch die wichtigsten Komfort-Features sind Standard. Da ist der Basispreis von 28.245 Euro zwar kein Schnäppchen, doch ein sehr faires Angebot. Wer weniger für das Frischluft-Vergnügen berappen will, muss auf den 1,4-Liter-Basismotor (ab 25.945 Euro) ausweichen, wer mehr will, kann sich für die höhere Ausstattungs-Linie Innovation entscheiden. In allen Fällen erhält man eine ganze Menge Auto, das nicht nur mit offenem Verdeck, sondern ganzjährig und mit Familie zu nutzen ist.

Daten Opel Cascada 1.6 SIDi Turbo ecoFlex
Länge x Breite x Höhe (Meter):4,70 x 1,84 x 1,44
Motor: Vierzylinder- Turbobenziner, 1,598 ccm
Max. Leistung: 125 kW/170 PS
Max. Drehmoment: 260 Nm ab 1.650 U/min
Durchschnittsverbrauch: 6,3 Liter Super/100 km
CO2-Emission: 148 g/km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h
Kofferraum: 380 Liter
Versicherung: HP: 17 / TK: 24 / VK: 24
Basispreis: 28.245 Euro

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Opel
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)