Pkw-Zulassungen im Mai
Bewegung an der Spitze

5. Juni 2014 | kommentieren

In wenigen Monaten kommt der neue Opel Corsa auf den Markt. Die aktuelle Generation ist aber gerade gut unterwegs – denn der Kleinwagen hat es in den Zulassungscharts bis an die Spitze geschafft. Er war aber nicht der einzige neue Spitzenreiter.

Opel führt im Mai mit gleich zwei Modellen die Pkw-Zulassungsstatistiken in Deutschland an. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) waren der Corsa bei den Kleinwagen und der Opel Mokka bei den SUV die meistverkauften Modelle. Ansonsten dominiert auch weiterhin der Volkswagen-Konzern in sechs von 13 Segmenten.

Die meisten Zulassungen bei den Minis hatte der VW Up, in der Kompaktklasse gelang das erneut dem Klassenprimus Golf, in der Mittelklasse dem Passat. Auch in der Geländeklasse führte VW im Mai mit dem Tiguan das Segment an. Der VW Touran schaffte es bei den Großraum-Vans an die Spitze, der Caddy bei den Utilities.

Veränderungen gab es in der oberen Mittelklasse. Dort löste die Mercedes E-Klasse den BMW 5er an der Spitze ab. Die Stuttgarter führen mit der S-Klasse zudem noch in der Oberklasse, mit der E-Klasse bei den Sportwagen und mit der B-Klasse bei den Mini-Vans das jeweilige Segment an.

Insgesamt wurden im Mai 274.804 Pkw neu zugelassen. Das bedeutet ein Plus von 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Nach Zahlen des KBA legten die Verkäufe seit Jahresbeginn um 3,4 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum 2013 zu.

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Opel
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)