Reservierung für Startplatz
Mercedes in der Formel-E

4. Oktober 2016 | kommentieren

Toto Wolf, Mercedes-Benz Grand Prix Ltd (MGP), und Alejandro Agag, Formula E Operations Ltd, unterzeichneten heute eine Vereinbarung, die Mercedes den Einstieg in die FIA Formel E-Meisterschaft ab der fünften Saison ermöglicht. Mercedes-Benz darf sich dazu entscheiden, einer der maximal zwölf Teilnehmer zu sein, die der FIA vom Veranstalter der Meisterschaft für die Formel E-Saison 2018/19 vorgeschlagen werden.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die FIA, könnte Mercedes damit einen der beiden Plätze für Neueinsteiger besetzen, die das Feld ab der fünften Saison erweitern werden. In jenem Jahr werden in der elektrischen Rennserie nicht mehr – wie derzeit – zwei Autos pro Fahrer eingesetzt, sondern nur noch eines. Es wird erwartet, dass die zehn derzeit in der Formel E aktiven Teams auch in der fünften Saison und darüber hinaus teilnehmen werden – entweder in ihrer derzeitigen Form oder in Verbindung mit anderen Herstellern.

Alejandro Agag sagte: „Die Formel E entwickelt sich zu einer spannenden Mischung aus etablierten Herstellern wie Renault, Citroen-DS, Audi, Mahindra oder Jaguar sowie neuen futuristischen Marken wie Faraday Future, NextEV oder großen Komponentenherstellern wie Schaeffler und ZF. Mercedes wäre eine prima Erweiterung dieses wachsenden Starterfelds.“

Derzeit sehen wir uns alle verfügbaren Optionen für die Zukunft des Motorsports an. Umso glücklicher sind wir, dass uns diese Vereinbarung die Möglichkeit sichert, ab der fünften Saison an der Serie teilzunehmen. Elektrifizierung wird eine wichtige Rolle in der Zukunft der Automobilindustrie spielen. Der Rennsport war schon immer eine Forschungs- und Entwicklungsplattform für die Industrie, wodurch die Formel E in der Zukunft sehr an Bedeutung gewinnen wird.
(Toto Wolff)

(ampnet/Sm)

//Artikel bewerten
Loading...
//Links zu Mercedes
//Artikel empfehlen
Anzeige

//Schreibe deine Meinung!



* (Pflichtfeld)